Hausanschluss Dicht Rheinisch-Bergischer-Kreis

 

Mit Ist Ihr Hausanschluss dicht? unterstützen der Rheinisch-Bergische Kreis und die acht dazugehörigen Städte und Gemeinden Hauseigentümer auf dem Weg zur und bei der Dichtheitsprüfung. Im Mittelpunkt stehen Informationen für die Eigentümer und Hilfestellungen bei vielen konkreten Problemen ein erster Schritt sind die folgenden Internetseiten. Neben dem Land NRW stellen auch die Kreishandwerker-schaft, Architekten- und Ingenieurkammer, Verbraucherzentrale und die Interessenvertretung Haus ! Grund ihr Wissen für das Projekt zur Verfügung, um eine hohe Informationsdichte zu schaffen.

Schwierige Materie

Auf Grund der schwierigen Materie haben sich erst wenige Grundstückeigentümer mit der Thematik auseinandergesetzt oder gar eine Dichtheitsprüfung in Auftrag geben. Zudem sind derzeit nur wenige Firmen in der Lage, eine Dichtheitsprüfung und eine eventuell notwendige Sanierung durchzuführen.

Ortsansässige Unternehmen werden daher im Rahmen des Projektes geschult, um die Qualitätsansprüche erfüllen zu können. Weiterhin wurden Anforderungen an die ausführenden Unternehmen definiert und standardisiert, um so die Qualität der Untersuchungen sicherzustellen. Nur Firmen, die diese Anforderungen erfüllen, dürfen Dichtheitsprüfungen im Kreisgebiet ausführen.

Fahrplan für die Dichtheitsprüfung
Durch das Projekt des Rheinisch-Bergischen Kreises sollen Eigentümer in das komplexe Thema eingeführt werden, um dann selbst und rechtzeitig die erforderlichen Schritte einleiten zu können.

Ansprechpartner

Eine Liste mit den zuständigen Mitarbeitern im Rheinisch-Bergischen Kreis und in den Städten und Gemeinden.

Rat und Tat

Der Rheinisch-Bergische Kreis und die Städte und Gemeinden stehen Hauseigentümer bei der Dichtheitsprüfung ihrer Abwasseranlagen zur Seite.

über diese Internetseiten

Die Informationen und Tipps auf den folgenden Internetseiten sollen Hausbesitzer in die Lage versetzen, eine fachgerechte und kostengünstige Dichtheitsprüfung ihrer privaten Abwasseranlage durchführen zu lassen, an deren Ende eine dauerhaft dichte und ordnungsgemäß angeschlossene Abwasseranlage steht.

Quelle: rbk-direkt.de

Stichworte:

 
 
 

0 Kommentare

 

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlässt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar