Handwerkerrechnungen auf keinen Fall bar bezahlen

 

Denn der Lohnanteil für Handwerkerleistungen, welcher auf der Rechnung auch gesondert ausgewiesen sein muss wird für den Steuerbonus nur anerkannt, wenn die Bezahlung der Rechnung unbar erfolgt. Deshalb auch wenn der Handwerker Barzahlung verlangt, diesem unter Hinweis auf diese Regelung die Barzahlung verweigern. Der Steuerbonus kann in der Einkommensteuererklärung für Handwerkerleistungen bis zu 20 Prozent der Arbeitskosten in den Bereichen Renovierungs-, Erhaltungs- oder Modernisierungsmaßnahmen, bis zu einer maximalen Höhe von 1200 Euro (gültig ab dem 01.01.2009), steuerlich geltend gemacht werden.

Stichworte:

 
 
 

0 Kommentare

 

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlässt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar